Teamleiter Thorben Giminski: Ich liebe Weiterentwicklung und Herausforderungen

Thorben Giminski begann seinen Weg 2012 als Lagermitarbeiter am Wittenberger Weg in Flensburg. Heute ist er als Teamleiter für 35 Mitarbeiter in unserem Dovista-Lager verantwortlich.
Das 20.000 qm große Lager am Güterbahnhof ist bis zum Bersten mit Türen und Fenstern der dänischen Dovista Gruppe gefüllt – und inmitten all dieser verglasten Bauteile steht Thorben Giminski, 44, und lenkt seine Truppen.
– Gestern hatten wir 41 eingehende und 34 ausgehende Fahrzeuge. Das war ein hektischer Tag, sagt Thorben mit einem Lächeln, das deutlich macht, wie sehr ihm reger Betrieb gefällt.
– Ich mochte es schon immer, vor Herausforderungen gestellt zu werden. Begonnen habe ich bei Frode Laursen als gewöhnlicher Lagermitarbeiter, aber als mein Chef merkte, dass ich mehr wollte, fragte er mich, ob ich Lust hätte, das Dovista-Lager mit aufzubauen.

Ein guter Chef
Das wollte Thorben gern, und nun beschäftigt er sich bereits seit 5 Jahren mit Fenstern und Türen.
– Nach und nach wurde mir immer mehr Verantwortung übertragen, und es gefällt mir, dass mein Alltag viele verschiedene Aufgaben bietet – von der Planung der Touren über die Kundenbetreuung bis zu Besprechungen mit meinen Mitarbeitern.
– Ich versuche, ein guter Chef zu sein, sagt er lächelnd und fügt hinzu:
– Ich gebe den Mitarbeitern gern freie Hand und eigene Verantwortung. In dieser Hinsicht passe ich vielleicht besser in ein dänisches als in ein deutsches Unternehmen, wo man die Leute eher in verschiedene Schubladen steckt.

Alle Möglichkeiten
Dass es Schubladendenken bei Frode Laursen nicht gibt, weiß Thorben sehr zu schätzen.
– Hier hat man alle Möglichkeiten, die man sich wünschen kann. Es kommt ganz auf einen selbst an. Wenn man mehr leistet, wird das auch zur Kenntnis genommen. Ich finde jedenfalls, dass die Firma mich in meiner Entwicklung immer unterstützt hat, sagt Thorben, der sicher noch nicht damit abgeschlossen hat, sich selbst oder Frode Laursen weiter voranzubringen.
– Ich mag meine Arbeit und ich mag das Unternehmen. Daher rechne ich damit, noch viele Jahre bei FL zu verbringen.