The new Cool

17. June 2020

Frode Laursen hat unsere Fuhrpark um eine weitere umweltfreundliche Neuerung ergänzt: Beim neuen Kühlauflieger „The New Cool“ läuft das Kühlaggregat nicht mit Diesel, wie es bei herkömmlichen Kühlaufliegern der Fall ist, sondern es wird durch einen Akku betrieben, der immer dann aufgeladen wird, wenn der LKW (und somit auch der Auflieger) bremsen oder bergabfahren.

– Der Kühlauflieger ist ganz einfach mit einer besonderen Welle ausgestattet, auf der ein Dynamo montiert ist, der die Akkus auflädt, wenn die Geschwindigkeit gedrosselt wird, erklärt Jan Skov Pedersen, technischer Leiter bei Frode Laursen.

Wenn der Auflieger am Lager abgestellt wird, wird er zum Aufladen des Akkus ans Stromnetz angeschlossen.

– Was das betrifft, funktioniert der Kühlauflieger genau wie ein Elektroauto, aber man muss sich keine Sorgen darüber machen, dass der Akku leer wird, denn er wird beim Fahren laufend aufgeladen, erzählt Jan.

Der neue Auflieger wurde im April in Betrieb genommen und die Erfahrungen damit sind bisher positiv:

– Wir waren darauf gespannt, ob er zu unserem Distributions-Setup passt. Tatsächlich funktioniert er genau so gut wie unsere herkömmlichen Auflieger – mit dem Unterschied, dass er keinen Kraftstoff verbraucht, erklärt Jan, der überzeugt ist, dass der „The New Cool“-Auflieger nicht der einzige umweltfreundliche Kühlauflieger im Fuhrpark von Frode Laursen bleiben wird.

– Es besteht kein Zweifel, dass wir in Zukunft unseren Fokus noch stärker auf diesen Bereich richten werden. Wer sich wie Frode Laursen zum Ziel gesetzt hat, die CO2-Emissionen pro Tonnenkilometer immer weiter zu senken, muss selbstverständlich immer nach Ausrüstung Ausschau halten, die zum Erreichen dieses Ziels beitragen kann. Und in dieser Hinsicht ist ein Kühlauflieger wie dieser ohne Frage interessant.

 

Zurück
Teilen:
Haben Sie Fragen?
Unsere Experten sind immer bereit, Ihnen zu helfen.
Jetzt kontakt aufnehmen